Über uns

Die „libn layt“ mit Gastmusiker Sasha Danilov, dem in Bessarabien geborenen
Klarinettenvirtuosen und Dirigenten des Wiener Klezmer Orchesters,
mit dem die Kapelye seit 2020 eng zusammenarbeitet

Einige der Mitglieder unserer im Jahr 2016 gegründeten Klezmer Kapelye trafen sich schon in den neunziger Jahren bei den Klezmer-Seminaren von Isaak Loberan, einem moldawischen Musiker, der seit 1991 in Wien lebt. Wir sind teils akademisch ausgebildete Musiker und Musikerinnen, teils begeisterte Hobbymusiker mit vielseitiger Orchestererfahrung. Wir wollen mit unserem Spiel der Klezmer-Musik Osteuropas nicht nur uns und unseren Zuhörern eine Freude machen. Wir wollen damit auch einen Beitrag zur Vermittlung und Pflege eines Kulturgutes leisten, das in Gefahr lief, gänzlich verloren zu gehen. Daher wollen wir uns in Zukunft als gemeinnützigen Verein organisieren.

Der Einfluss jüdischer Musik auf die Entwicklung sowohl der klassischen, als auch der Volksmusik Wiens erreichte im 19. Jahrhundert seinen Höhepunkt. Unsere Kapelye strebt daher Authentizität zum Stil der „Klezmorim“ am Anfang des 20. Jahrhunderts an. Sie stützt sich dabei auf die Publikationen von Isaak Loberan, der die jüdische Musik Osteuropas in jahrelanger Arbeit vor Ort erforscht und aufgezeichnet hat. Zusätzlich nutzen wir frühe Tonaufzeichnungen von in die USA emigrierten Klezmorim.

Die Mitglieder der Wiener Klezmer Kapelye „di libn layt“
(in alphabetischer Reihenfolge)

    Regina Außerwöger  

Regina Außerwöger

Singt und spielt Violine, Viola, Zither, Blockflöte und Gitarre.
Studierte Musikwissenschaft in Wien: Ausbildung zur elementaren Musikpädagogin
Chöre: Singschulchor der Stadt Linz, Bachgemeinde Wien und andere.
Orchester und Ensembles: Philharmonie UNI Wien, Wiener Klezmer Orchester und andere
Bands: Scrooge (Auftritte beim Festival in Paris, Antiken Theater in Arles, Budapester Donauinselfest), Die Mistschnitten u.a.
Komposition von Theater- und Filmmusik.  Mitwirkung bei Konzerten und Orchesterreisen.

        Susanna Heilmayr   

Susanna Heilmayr

Ausbildung: Blockflöte, Barockoboe, Bratsche im Mozarteum Salzburg und der Hochschule für Musik in Wien.
Orchester und Ensembles: Capella Savaria u. Concerto Armonico Budapest/ Szombathely,  Musical Aeterna Bratislava, Wiener Akademie, Ensemble Carillon Rom, Leipzig EKG (Free Jazz), Gamelan Altenberg, Wiener Klezmer Orchester.
Solistin auf zahlreichen CDs und Schallplatten (Barockoboe, Flöte).
Als Komponistin sowie Autorin von Kinderbüchern ausgezeichnet.

           Sabine Hille        

Sabine Hille

Singt und spielt Gitarre, Flöte und Violine, ausgebildet in der Musikhochschule Gießen und im Schubert Konservatorium in Wien.
Fiddle Kurs bei J. Hayes (Irland), Kammermusikkurse, Glatt&Verkehrt, Jazzworkshops, Klezmer Seminare.
Orchester und Ensembles: Ensemble Reinhard Liebe, Folksmusik Ewald Kogler, Wiener Tonkunstvereinigung,  Akademischer Orchesterverein, Jazztrio Schmalzz, Camerata Musica, Kammermusik-Ensembles (Klaviertrio, Quartett), Wiener Klezmer Orchester.
Wirkte auf internationalen Festivals und Konzerten mit.

Susanne Wallner

Susanne Wallner

Spielte schon als Kind Akkordeon (Ausbildung bei Sylvia Zobek), von Klassik über Klezmer und Wienerlied (dazu singt, jodelt und dudelt sie) bis zur internationalen Tanz- und U-Musik.
Weiterbildung: Klezmer-Seminare, Wean Hean, Slavko Avsenik.
Orchester und Ensembles: Sylvia Zobek, La Tastiera Magica; Wiener Klezmer Orchester (Stimmführung Akkordeon).
Regelmäßige Auftritte, Konzerte und Orchesterreisen (Bayern, Südtirol, Moldawien, Russland, Ukraine)


     Claudia Wratschko   

Claudia Wratschko

Spielt Klarinette (Konservatorium Wien). Intensive Beschäftigung mit Musik und Tanz Osteuropas, insbesondere in Ungarn und Rumänien. Jahrzehntelange Praxis in der  Klezmer-Musik. Viele Studienreisen und Teilnahme an Seminaren (u.a. Yiddish Summer Weimar)
Orchester und Ensembles: Scholem Alejchem, Wiener Klezmer Orchester, Bulgareaska
Festival- und Konzertreisen in Moldawien, Russland und der Ukraine.


        Yonnel Arrouas   

Yonnel Arrouas

Spielt Klarinette und Saxophon, Weiterbildung bei Sasha Danilov.
Zahlreiche Studienreisen und Teilnahme an Klezmer Seminaren
Vielseitige musikalische Aktivitäten von Klassik über zeitgenössische Musik bis zu Klezmer, Mitglied in Kleinkunstensembles.
Mitglied im Wiener Klezmer Orchester.
Regelmäßige Auftritte, Konzerte und Orchesterreisen (Bayern,  Russland, Ukraine).

 
       Gernot „Gert“ Henning      

Gernot „Gert“ Henning

Singt und spielt Gitarre seit der Kindheit in Villach. Schüler von Prof. Josef Pammer (Meisterschüler von Prof. Jakob Ortner in Wien). Weiterbildung in klassischer Gitarre während des Studiums in Wien bei Walter Hönel.
Lebenslange Beschäftigung mit traditioneller europäischer Volksmusik (alpenländisch, Flamenco, wienerisch, irisch, skandinavisch, Klezmer).
Übersetzer und Interpret von Carl Michael Bellman. Mitglied der Deutschen Bellman-Gesellschaft und der Bellmanssällskapet Stockholm. Autor des Buches „Carl Michael Bellman – der Troubadour des Nordens“
https://shop.tredition.com/booktitle/Carl_Michael_Bellman/W-1_156051
Gründungsmitglied des Wiener Klezmer Orchesters.
Lernte 2015 bei einem Klezmer-Seminar von Isaak Loberan „di libn layt“ kennen.
     

          Michael Preuschl   

Michael Preuschl

Musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien im Fach Kontrabass bei Prof. Ludwig Streicher.
Musiker am Theater in Baden, an der Kammeroper (1989-1991) und am Burgtheater (1990-2017)
Orchester und Ensembles: „Ensemble Klesmer Wien“ von Leon Pollak seit 1988. Ensemble „Scholem Alejchem“ von Isaak Loberan seit 1993.
Kontrabassist der Wiener Mariachiband. Mitglied des Wiener Klezmer Orchesters.
Zahlreiche Konzerte und internationale Auftritte mit diesen Ensembles.
Begab sich oft mit „zuagrastn Musikantn“ auf „Weltreise durch das Fremde Wien“ (Zitat: Lisl Ponger).


        Günther Schöller      

Günther Schöller

Mit dem Akkordeon seit zwei Jahrzehnten aufs Innigste verbunden, davor lange Jahre Klavierunterricht. Beschäftigt sich seit 1998 in Theorie und Praxis mit Klezmer-Musik und jiddischen Liedern. Teilnahme an Workshops und Seminaren in Wien, Weimar, Krakau, Paris, Moskau und Montreal.
Spielt mit dem Klarinettisten Josef Lackner als Duo Lejtsim und mit dem Klarinettisten Dietmar Schöller im Duo Narishe Tantz. Mitglied der Klezmergruppe Pallawatsch und der Gruppe Bulgareaska.  
Neben jüdischer Musik begeistert von Schrammelmusik, besonders von der Wiener Variante der Knopfharmonika, genannt „Knöpferl“.

Danksagung

Unsere Gruppe verdankt Isaak Loberan den Zugang zu seinem schier unerschöpflichen Notenarchiv. Wir nutzen sein umfassendes Wissen, seine Erfahrung bezüglich der authentischen Interpretation der jüdischen Musik Osteuropas und freuen uns über unser Musizieren mit ihm!

Die „Geburtsstunde der libn layt“ schlug im Juli 2017 im Schüttkasten in Primmersdorf, wo wir als Gäste von Frau Vesna mit Markus „Eliot“ Henning als Tonmeister unsere erste CD „Isaak“ aufzeichneten. Und noch einmal, im Juli 2020, waren wir mit „Tonmeister Eliot“ wieder Gäste von Vesna im Primmerdorfer Schloss bei der Einspielung unserer zweiten CD „Musik aus den letzten Shtetln“.

Ein unvergessliches Erlebnis war unsere Konzertreise in die Ukraine, die ohne die Beratung, Unterstützung und tatkräftige Mithilfe Vieler nicht möglich gewesen wäre! Unser inniger Dank gilt Ihnen allen, insbesondere (in chronologischer Reihenfolge):
den Herren Hans Strack-Zimmermann und Isaak Loberan,
den Herren Rabbinern Moishe Lejb Kolesnik, Igor Perelman und Mendel Glitzenstein,
dem Direktor des Österreichischen Kulturforums Kiew, Herrn Dr. Ulf Hausbrandt, dem Kulturattaché der österreichischen Botschaft in Kiev, Herrn Mag. Andreas Wenninger, dem österreichischen Honorarkonsul in Lviv, Herrn Markiyan Malskyy und seiner Assistentin Frau Khrystyna Kulyk und dem österreichischen Honorarkonsul in Czernivtsi, Herrn Dr. Sergij Osatschuk,
dem Honorarkonsul von Israel in Lviv, Herrn Oleg Vyshniakov und Frau Alexandra „Sashele“ Somisch für die perfekte und liebevolle Organisation unseres Besuchs und des Konzerts in Lviv, sowie Frau Lola Landa vom Café Jeruzalem,
unseren „allwissenden“ und sympathischen Stadtführern Herrn Alex Demisenko in Lviv und Frau Ludmilla Rogowa in Czernivtsi,
dem Cimbalvirtuosen Dmitro Matkovsky in Kolomyia für seine Führung und das „Privatkonzert“ in der Musikschule,
Herrn Alexander Averbuh vom Vorstand der jüdischen Gemeinde in Cernivtsi
und last but not least den MusikerInnen vom Ukrainska Silska Orchestra Yaryna Dron, Serhi Postolnikov, Andrii Levchenko und Mikhail Kachalov sowie Herrn Serg Postol für die Planung der musikalischen Zusammenarbeit im Vorfeld der Reise!

Corona erwies sich auch für die „Wiener Klezmer Kapelye“ als schwerwiegendes Hindernis bei der Verwirklichung unserer Pläne. Wir mussten alle für 2020 in Deutschland und Österreich geplanten Auftritte absagen. Trotzdem gaben wir nicht auf und entwickelten unser neues Konzertprogramm weiter. Claudia musste ihre Mitwirkung abbrechen wegen der großen Herausforderungen, die sich ihr als Lehrerin in der Corona Krise stellten.
Unser herzlicher Dank gilt ganz besonders dem herausragenden Klezmer-Klarinettisten und Dirigenten Sasha Danilov, der uns als Virtuose bei den Aufnahmen unterstützte und so die Produktion unserer zweiten CD „Musik aus den letzten Shtetln“ ermöglichte –

und letztlich, aber nicht zuletzt danken wir Kitty Loewenstein, die die englischen Texte dieser website ausarbeitete!

Impressum

Gernot Henning, Porzellangasse 19/2/11, 1090 Wien

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 25 Abs. 5 MedienG:

Gernot Henning
Anschrift: Gernot Henning, Porzellangasse 19/2/11, 1090 Wien

Haftung:
Der Betreiber übernimmt keine Haftung und leistet keinerlei Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der Inhalte dieser Seiten.
Die Verwendung dieser Seiten und Nutzung aller ihrer Informationen erfolgt auf eigene Gefahr.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle zum Zeitpunkt der Verlinkung übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten und deren späteren Veränderungen sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte aller gelinkten Seiten haben und distanzieren uns hiermit von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen alle sonstigen Verlinkungen führen.

Urheberrecht:
Sämtliche Texte und Fotos sowie digitale Daten dieser website sind urheberrechtlich geschützt. Ihre kommerzielle Nutzung oder Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt und bedarf einer schriftlichen Genehmigung des Verantwortlichen. Dies gilt gleichermaßen für alle Inhalte, die nicht vom Betreiber stammen.

Datenschutzerklärung:
Diese website verwendet keine cookies. An die unter „Kontakt“ angegebenen e-mail Adressen gesendete Nachrichten und ihre Inhalte werden vom Betreiber weder gespeichert, noch digital verarbeitet noch an Dritte weitergegeben.

zurück

17.5.2020